Sie war drei Meter hoch

Flamme sticht aus Gasleitung: Mann in Lebensgefahr

Fürth - Ein Bauarbeiter ist am Mittwoch in Fürth beim Brand einer Gasleitung lebensgefährlich verletzt worden. Er hatte an der Leitung gearbeitet, als plötzlich Gas entwich und sich sofort entzündete.

Die Flamme schoss nach Angaben der Polizei bis zu drei Meter hoch: Ein 30 Jahre alter Arbeiter, der gerade an der Gasleitung zugange war, erlitt lebensgefährliche Verbrennungen und wurde in eine Fachklinik gebracht.

Rund 20 Feuerwehrmänner ließen die Flamme anschließend kontrolliert abbrennen und kühlten die umstehenden Häuser mit Wasser, so dass ein größerer Sachschaden vermieden wurde. Drei Menschen mussten derweil die Gebäude verlassen, die Straße wurde vorübergehend für den Verkehr gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare