Fund in Aschaffenburg

Fliegerbombe soll kontrolliert gesprengt werden

Aschaffenburg - Nach dem Fund einer Fliegerbombe in Aschaffenburg bereiten die Behörden eine kontrollierte Sprengung vor.

Dazu soll die 500-Kilo-Bombe am Freitagvormittag von ihrem Fundort in der Nähe des Hauptbahnhofes von Spezialisten zu einem ehemaligen Schießplatz der US-Armee gebracht werden, teilte ein Polizeisprecher mit. Mit der kontrollierten Sprengung außerhalb der Stadt gehe man auf Nummer sicher, außerdem könnten damit umfangreiche Evakuierungsmaßnahmen vermieden werden, hieß es. Andernfalls wären neben dem Hauptbahnhof mit der ICE-Verbindung bis zu 10 000 Menschen von einer Räumung betroffen gewesen. Die Bombe war am Vortag bei Bauarbeiten entdeckt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Fußgänger wird auf Autobahn überfahren

Erlangen - Ein Fußgänger ist am Freitagmorgen auf der Autobahn 73 nahe Erlangen von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.
Fußgänger wird auf Autobahn überfahren

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Rottach-Egern - Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Rottach-Egern am Tegernsee ums Leben gekommen. Die Obduktion der Leichen hat jetzt den …
Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Kommentare