Flüchtender Dieb lässt sein Kind zurück

Thannhausen - Geklautes Leergut wollte der Dieb in einem Supermarkt in Bargeld umtauschen. Dabei kamen ihm aber die Angestellten auf die Schliche. Bei seiner Flucht hat er dann etwas Wichtiges vergessen.

Auf der Flucht hat ein Dieb in Baden-Württemberg vor lauter Eile sein eigenes Kind vergessen. Der 28-Jährige hatte nach Polizeiangaben vom Hinterhof eines Supermarktes in Thannhausen Leergut geklaut und sich für mehrere Kisten im Laden gegenüber das Pfandgeld auszahlen lassen. Die Angestellten kamen dem Mann auf die Schliche und stellten ihn. Vor lauter Schreck ergriff er die Flucht, hinterließ dabei jedoch selbst ein kostbares Pfand: seine zweijährige Tochter samt Kinderwagen. Der Dieb war der Polizei bereits bekannt. Das kleine Mädchen konnte zur Mutter gebracht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare