Bei einem Gerichtstermin abgehaut

Zwei Monate auf der Flucht: Häftling gefasst

Straubing - Zwei Monate war er auf der Flucht, jetzt sitzt ein Häftling wieder hinter Gittern. Um seine Bewacher auszutricksen, überlegte er sich seine ganz eigene Masche.

Nach mehr als zwei Monaten auf der Flucht sitzt ein Häftling, der seine Bewacher mit einer Krücke täuschte, wieder im Gefängnis. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der Mann in der Wohnung seiner Lebensgefährtin im niederbayerischen Straubing gefasst und der Justizvollzugsanstalt Regensburg übergeben.

Der 40-Jährige, der wegen Eigentumsdelikten hintern Gittern sitzt, war Anfang November bei einem Termin im Landgericht Regensburg geflohen. Damals ging er wegen einer medizinischen Behandlung an einer Krücke. Die schleuderte er jedoch plötzlich weg und rannte davon.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare