Unfall passierte bereits im Juli

Flüchtling aus Afghanistan stürzt in den Tod

Passau - Tragisches Ende einer Flucht nach Europa: Ein 17-Jähriger aus Afghanistan ist vermutlich bereits im Juli von einer Autobahnbrücke bei Passau gestürzt und ums Leben gekommen.

Eine Spaziergängerin fand die Leiche des Flüchtlings am Dienstag auf einem Wanderweg unter der Brücke. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Jugendliche 20 Meter in die Tiefe gestürzt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um einen der Flüchtlinge handelte, die die Polizei Mitte Juli an der Autobahn kontrolliert hatte. Dabei war ein anderer Flüchtling aus Eritrea ebenfalls von der Brücke gestürzt und hatte sich schwere Verletzungen am Oberkörper zugezogen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare