Forbes-Liste

Georg Schaeffler ist der reichste Deutsche

+
Er ist der reichste Deutsche: Georg Schaeffler ist Eigentümer des gleichnamigen Autozulieferers aus Herzogenaurach.

New York/Herzogenaurach - Der reichste Deutsche ist ein Franke: Georg Schaefflers Vermögen beträgt nach Recherchen des US-Wirtschaftsmagazins Forbes stolze 26,9 Milliarden Dollar (24 Milliarden Euro).

Damit liegt der Eigentümer des gleichnamigen Autozulieferers aus Herzogenaurach auf der am Montag (Ortszeit) veröffentlichten Milliardärsliste weltweit auf Platz 21. Die jährliche Aufstellung beruht auf Informationen der Forbes-Redaktion sowie auf Schätzungen. Die Statistik gilt als zuverlässig.

Georg Friedrich Wilhelm Schaeffler steht in der Öffentlichkeit im Schatten seiner Mutter Maria-Elisabeth, besitzt aber die Mehrheit an dem Familienunternehmen mit weltweit rund 80 000 Mitarbeitern. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre begann der heute 50-Jährige seine Laufbahn im familieneigenen Konzern, entschied sich dann aber für ein Zweitstudium in den USA und verfolgte im Anschluss dort eine Anwaltskarriere. Seit einigen Jahren ist Schaeffler nun wieder in der Führung des fränkischen Wälzlagerspezialisten präsent.

Bill Gates weiterhin reichster Mensch der Welt

Reichste Frau Deutschlands ist nach Recherchen des Magazins BMW-Erbin Susanne Klatten (Rang 54/16,8 Mrd. Dollar), gefolgt von ihrem Bruder Stefan Quandt (59/15,6 Mrd. Dollar) und ihrer Mutter Johanna Quandt (77/13,9 Mrd. Dollar). Angeführt wird die Forbes-Liste erneut von Microsoft-Gründer Bill Gates, dessen Vermögen im vergangenen Jahr auf 79,2 Milliarden Dollar (70,8 Mrd. Euro) gestiegen ist.

dpa, lby

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare