Frau getötet: Tatverdächtiger Ehemann in U-Haft

Reichenberg/Würzburg - Das Versteckspiel ist zu Ende. Vier Tage nach Bekanntwerden des Mordes an seiner Frau sitzt der Ehemann in U-Haft. Montagabend war der 71-Jährige auf der Flucht nahe dem Bodensee gefasst worden. 

Im Fall des gewaltsamen Todes einer Frau aus Reichenberg (Landkreis Würzburg) sitzt der Ehemann des Opfers in Untersuchungshaft. Der Ermittlungsrichter erließ am Dienstag Haftbefehl wegen Mordes gegen den 71-Jährigen, wie die Polizei in Würzburg am Abend mitteilte. Der Mann habe bei der Anhörung von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht, hieß es weiter.

Der 71-Jährige wird dringend verdächtigt, seine sechs Jahre ältere Ehefrau ermordet zu haben. Nach den Polizeiangaben war er unmittelbar nach seiner Festnahme am Montagabend im schwäbischen Grünenbach nahe dem Bodensee nach Würzburg gebracht worden.

Angehörige hatten die Frau an Silvester als vermisst gemeldet. Am Neujahrstag entdeckten Polizisten die blutüberströmte 77-Jährige mit schweren Kopf- und Bauchverletzungen in ihrer Wohnung in Reichenberg südlich von Würzburg. Bisher konnten weder der genaue Todeszeitpunkt noch der Tatablauf geklärt werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare