Eklig!

Frau lebt mit 56 Ratten in vermüllter Wohnung

Kempten - Obwohl es ihr bereits untersagt worden war, hat sich eine Kemptenerin Ratten zugelegt. Die Polizei verschaffte sich Zutritt zur Wohnung. Dort fand sie eine völlig vermüllte Wohnung vor - und 56 Tiere.

Mit mehr als 50 Ratten hat eine Frau in Kempten in einer völlig vermüllten Wohnung gelebt. Das Veterinäramt hatte einen Hinweis bekommen, dass die 56-Jährige sich trotz eines Verbots wieder Ratten zugelegt hatte. Als Polizisten am Samstag ihre Wohnung aufbrachen, fanden die Beamten nach Angaben vom Sonntag 53 lebendige und drei tote Ratten. Die Besitzerin war nicht da. Die Beamten konnten die Wohnung nur mit Atemschutzmasken betreten, weil wegen der Rattenexkremente eine hohe Ammoniakkonzentration in der Luft war.

Sieben Tiere mussten sofort eingeschläfert werden. Auch die anderen Ratten seien in so schlechtem Zustand, dass möglicherweise weitere Tiere eingeschläfert werden müssen. Das Tierheim kümmert sich um die verwahrlosten Ratten.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare