Frau löst nach Kündigung Bombenalarm aus

Bad Wörishofen/Kempten - Aus Frust über ihre Kündigung hat eine Frau an einer Schule in der Region Bad Wörishofen (Landkreis Unterallgäu) einen Bombenalarm ausgelöst. Was passiert ist:

Wie die Polizei in Kempten am Donnerstag mitteilte, rief sie am vergangenen Dienstag bei den Beamten an und sprach von einem Bombenalarm in dem Gebäude.

Die Polizei durchsuchte die Schule, fand jedoch nichts Verdächtiges. Am Donnerstag ermittelte die Polizei die Anruferin. Die 53-Jährige war an der Schule angestellt gewesen, jedoch nicht als Lehrerin. Sie gestand, aus Ärger über ihre Kündigung den Notruf abgesetzt zu haben. Sie erwartet nun ein Strafverfahren. Eventuell muss sie die Kosten für den Einsatz tragen.

lby

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare