Frau rettet ihren Mann aus Donau und ertrinkt

Kelheim/Straubing - Dramatische Rettungsaktion: Eine 75 Jahre alte Frau hat am Mittwoch ihren Mann aus der Donau gerettet und ist dabei selbst ertrunken.

Wie die Polizei in Straubing mitteilte, war sie mit ihrem Mann am Nepomukfelsen beim Kloster Weltenburg schwimmen. Als ihr Mann in Panik geriet und um Hilfe rief, zog sie ihn zum Ufer, bis er an Land klettern konnte. Dabei wurde die 75-Jährige von der Strömung erfasst und rund einen Kilometer abgetrieben. Ein Kahnfahrer konnte die leblose Frau noch auf eine Sandbank ziehen, sie starb jedoch am Abend im Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare