Frau stirbt bei Badeunfall im Simssee

Rosenheim - Trauriges Ende eines Badeausflugs: Eine 67 Jahre alte Frau ist am Sonntagabend im oberbayerischen Simssee (Landkreis Rosenheim) tot geborgen worden.

Der 76 Jahre alte Ehemann rief die Polizei, als seine Frau nicht mehr aus dem Wasser zurückkam und er sie auch sonst nirgends finden konnte, wie das Landeskriminalamt in der Nacht zum Montag in München sagte. Die Eheleute aus Nürnberg waren gemeinsam in den See gegangen, die Frau blieb länger im Wasser.

Da es bereits dunkel wurde, musste die Polizei bei der Suche einen Hubschrauber mit Suchscheinwerfer einsetzen. Die Frau konnte zwar aus dem Wasser geholt werden, der Notarzt konnte aber nur noch ihren Tod feststellen. Wie es zu dem Unfall kam, war noch unklar.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare