Schaden von 20.000 Euro

Frau will Fotos vernichten und setzt Wohnung in Brand

Nürnberg - Eigentlich wollte eine Frau Fotos und andere Erinnerungsstücke vernichten. Dabei setzte sie jedoch ihre Wohnung in Brand und verletzte sich schwer.

Die 38-Jährige wurde bei dem Feuer am Mittwoch schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, brannte die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus fast vollständig aus. Es entstand Schaden von etwa 20.000 Euro. Es habe gleich mehrere Brandherde in dem Apartment gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag wegen schwerer Brandstiftung. Möglicherweise kommt die Frau aber auch in eine psychiatrische Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare