Frauenleiche entdeckt - Polizei vermutet Verbrechen

Reichenberg - Polizisten haben in einer Wohnung im unterfränkischen Reichenberg die Leiche einer Frau entdeckt.

Die Rentnerin (77) aus dem Landkreis Würzburg sei bereits am Silvestertag ihren schweren Kopf- und Bauchverletzungen erlegen, teilte die Polizei Würzburg am Sonntag mit.

Die Polizei vermutet ein Gewaltverbrechen; sie fahndet inzwischen nach dem 71 Jahre alten Ehemann der Toten. Von diesem fehlt seit der Tat jede Spur. Die Kripo vermutet, dass der Gesuchte nach der Tat mit seinem Wagen geflüchtet ist. Nähere Hinweise auf die Bluttat erhoffen sich Kripo und Staatsanwaltschaft von einer Obduktion der Leiche.

Angehörige hatten die 77-Jährige am Neujahrstag als vermisst gemeldet. Nachdem erste Ermittlungen erfolglos geblieben waren und auch der Ehemann der Vermissten nicht erreichbar war, brach die Polizei am Samstag die Wohnung der Rentnerin auf. Dort stießen Beamte auf die blutüberströmte Leiche.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare