Freifahrt für Sechser im Zeugnis

+
Gottfried Held hat ein Herz für schlechte Schüler

Wasserburg - Eine Sechs im Zeugnis ist kein Grund zur Freude. Ein kleines Trostpflaster gibt es aber von Innschifffahrtskapitän Gottfried Held. Sechser-Schüler fahren auf seinem Schiff kostenlos.

Überall gibt es das: Wer einen Einser im Zeugnis hat, kriegt etwas umsonst. Ein Eis, eine Schifffahrt, eine Fahrt mit der Bahn. Aber warum eigentlich nur denen etwas Gutes tun, die wegen ihrer hervorragenden Noten sowieso schon über das ganze Gesicht strahlen? Gottfried Held will es anders machen, die aufbauen, die schon seit Wochen Angst vor dem Zeugnistag haben: Die Sechser-Schüler. Und deshalb spendiert der Innschiffahrtskapitän jedem Schüler eine Freifahrt auf seinem Schifferl, der ihm ein Zeugnis mit der Katastrophennote vorzeigen kann.

Die Idee kam Held bei der Zeitungslektüre. "Überall liest man: ,Einser-Schüler fahren mit vollzahlendem Erwachsenen umsonst.´ Das fand ich irgendwie peinlich." Trost bräuchten schließlich die, "die nicht so gut drauf sind", findet Held. Und darum geht es ihm. Er möchte trösten und nicht etwa schlechte Leistungen belohnen. "Ich selbst freue mich ja auch, wenn meine Kinder gute Noten nachhause bringen", erklärt der 56-Jährige. Held möchte den Schülern aber vermitteln, dass eine schlechte Note  nicht immer gleich ein Weltuntergang ist. "Wichtig ist doch, dass die Kinder weiterkommen", sagt er.

Helds Aktion kommt gut an. Zwei Fördereinrichtungen haben sich bereits für die Ferien angemeldet. "Die haben nur schlechte Schüler", erzählt Held lachend.  "Ein Pfarrer hat von der Aktion Wind bekommen und will jetzt jedem Kind zusätzlich ein Eis spendieren." Der Kapitän freut sich, dass seine Idee angenommen wird. Held selbst hätte zu seiner Schulzeit schließlich auch die ein oder andere Freifahrt geschenkt bekommen, wie er schmunzelnd darlegt: "Sagen wir mal so: Ich habe Latein immer gemocht, aber lernen wollte ich es nie."

hor

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare