Freundin getötet und verbrannt - Mordprozess

Deggendorf - Gut ein halbes Jahr nach dem tödlichen Gewaltverbrechen an einer 18-Jährigen in Deggendorf muss sich deren 20 Jahre alter Ex-Freund vor Gericht verantworten.

Der Prozess wegen Mordes, Brandstiftung mit Todesfolge und Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion beginne am 16. August, sagte am Dienstag ein Sprecher des Landgerichts Deggendorf auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Laut Anklage hat der Fahrzeugbauer die 18-Jährige im Februar erstochen. Anschließend soll er in der Ein-Zimmer-Wohnung Benzin ausgegossen und angezündet haben. Dabei kam es zur Explosion - der Leichnam der jungen Frau verbrannte. Weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses erlitten Rauchvergiftungen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare