Fünf Menschen bei Wohnhausbrand verletzt

Regen/Straubing - Bei einem Wohnhausbrand in der niederbayerischen Stadt Regen sind in der Nacht auf Donnerstag fünf Menschen verletzt worden.

Es entstand zudem ein Schaden von rund 200 000 Euro. Wie die Polizei Straubing berichtete, brach das Feuer aus bisher unbekannter Ursache in einer Wohnung im dritten Stock des Hauses aus. Der 46-jährige Bewohner konnte über Nachbarn die Feuerwehr verständigen. Als sie kam, stand der Dachstuhl bereits komplett in Flammen, ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude wurde aber verhindert. Alle Bewohner konnten das Haus verlassen, fünf Menschen erlitten jedoch eine leichte Rauchvergiftung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare