Fünf Promille: Mann torkelt Polizei in die Arme

Memmingen - Das haben auch erfahrene Beamte noch nicht erlebt. Mit einem Rekordwert von fünf Promille haben Polizisten einen 59-Jährigen aufgegriffen.

Wie die Polizei in Kempten am Dienstag mitteilte, war der 59-Jährige einer Streife am Vortag aufgefallen, weil er zu Fuß auf einem Radweg unterwegs war. Der hohe Wert schon beim Atemalkoholtest überraschte die Beamten - ein solches Ergebnis sei auch für erfahrene Polizeibeamte nicht alltäglich, hieß es.

Der 59-Jährige sei zwar gesundheitlich stabil gewesen, aber dennoch in Schutzgewahrsam genommen worden. Fünf Promille Alkohol wären für viele Menschen tödlich. Bei dem Mann handele es sich demnach um einen starken Gewohnheitstrinker.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare