Fünf Verletzte bei Unfällen auf A7

Senden/Kempten - Bei zwei Unfällen auf der Autobahn 7 Würzburg-Memmingen sind am späten Dienstagabend fünf Menschen verletzt worden, darunter einer schwer.

Ein Fahrer übersah beim Überholen am Dreieck Hittistetten ein neben ihm fahrendes Auto und stieß mit dem Wagen zusammen. Wie die Polizei in Kempten am Mittwoch mitteilte, schleuderte das zweite Auto rund 100 Meter weiter. Eine Leitplanke stoppte den Unfallverursacher. Im Rückstau fuhren insgesamt vier Fahrzeuge aufeinander. Dabei wurde ein Mensch schwer, drei weitere leicht verletzt. Die Polizei sperrte die A7 in Richtung Kempten fast vier Stunden lang komplett.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare