Weiher verunreinigt

Nach Unfall 9000 Liter Öl ausgelaufen

Fürstenzell - Nach dem Unfall eines Tanklastzugs im Landkreis Passau sind 9000 Liter Heizöl ins Erdreich und in nahe gelegene Weiher gelaufen.

Der mit 12 000 Litern Heizöl beladene Tankzug war der Polizei zufolge am Freitag auf der Staatsstraße 2118 bei Fürstenzell von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und umgekippt. Der 50-jährige Fahrer wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr konnte noch 3000 Liter Heizöl absaugen, der Rest lief aus und gelangte über Drainagerohre in mehrere Weiher. Das Wasserwirtschaftsamt Passau beauftragte eine Spezialfirma mit den aufwendigen Reinigungsarbeiten. Verschmutztes Wasser wurde mit einer Maschine aus den Weihern gesaugt und gefiltert. Das Erdreich an der Unfallstelle wurde mit einem Bagger abgetragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare