Waffenarsenal zu Hause

Mit Maschinenpistole am Ortsrand unterwegs

Günzburg - Mit einer Maschinenpistole, Schalldämpfer und Munition war ein Fußgänger am Ortsrand von Burgau bei Günzburg unterwegs.

Einer Polizeistreife sagte der 36-Jährige in der Nacht zum Dienstag, er habe die im Internet als Dekorationswaffe erworbene Maschinenpistole ausprobieren wollen. Die Kripo hob bei ihm anschließend ein ganzes Waffenarsenal aus: Weitere vier Maschinenpistolen, zwei automatische Sturmgewehre, 20 Handfeuerwaffen und 6000 Schuss Munition hatte der Verdächtige in einem angemieteten Kellerraum gebunkert, wie das Polizeipräsidium am Donnerstag mitteilte. Waffen- und Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts klären jetzt, welche Waffen funktionsfähig sind. Gegen den Waffennarren wird wegen Verdachts auf Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare