Fußgänger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Altenkunstadt - Ein 23 Jahre alter Fußgänger ist am Samstag in Altenkunstadt (Kreis Lichtenfels) von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt worden.

Offenbar hatte der Mann nicht auf den Verkehr geachtet, als er am frühen Morgen eine Straße überquerte, teilte die Polizei mit. Ein 47 Jahre alter Fahrer, der von Weismain in Richtung Burgkunstadt unterwegs war, erfasste den 23-Jährigen mit seinem Auto. Der Fußgänger wurde auf die Straße geschleudert und mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. An seinem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare