Vor den Augen ihres Mannes

Bergsteigerin (59) stürzt kopfüber in den Tod

+

Inzell - Eine 59 Jahre alte Bergsteigerin ist am Samstagnachmittag vor den Augen ihres Ehemannes auf dem Gamsknogel bei Inzell (Kreis Traunstein) in den Tod gestürzt.

Die Frau war gemeinsam mit ihrem 56-jährigen Ehemann unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Während des Abstiegs gegen 14 Uhr kam sie nach Polizeiangaben auf einem flachen Wegstück vermutlich ins Straucheln und stürzte plötzlich kopfüber in ein abschüssiges Wiesenstück und von dort in eine steile Schotterrinne. Dabei erlitt sie ersten Ermittlungen zufolge tödliche Kopfverletzungen.

Die Bergwacht konnte der 59-jährige Einheimischen nicht mehr helfen. Der Ehemann und der Leichnam der Frau wurden ausgeflogen.

dpa/mm

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion