Geburtstagskind stiehlt sich Geschenke

Nürnberg - Gleich zweimal in einer Stunde wurde eine 46-Jährige des Diebstahls überführt - und das an ihrem Geburtstag. Die Frau wollte sich offenbar selbst "beschenken".

Innerhalb einer Stunde schlug die Diebin am Sonntag in zwei Geschäften zu. Die 46-Jährige wollte sich offenbar an ihrem Ehrentag "etwas gönnen." In einem Laden am Nürnberger Hauptbahnhof entwendete sie Waren im Wert von 39 Euro, in einem Schmuckgeschäft war es Modeschmuck im Wert von 13 Euro.

Als die Frau das erste Mal erwischt wurde, kamen die Bundespolizisten nicht umhin, dem Geburtskind zu gratulieren. Um eine Anzeige wegen Ladendiebstahls kam die Frau trotzdem nicht herum.

Wenig später wurden die Beamten zu einem Schmuckgeschäft gerufen, in welchem das Geburtskind sich mit Modeschmuck "beschenken" wollte. Geburtstag hin oder her, es folgte die zweite Anzeige. Die Polizei äußerte den Verdacht, dass die Frau kleptomanisch veranlagt sei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare