Gefahrgut-Fahrer kann Vorschriften nicht lesen

Windorf - Fahrer von Gefahrguttransportern sollten eigentlich wissen, was zu tun ist, wenn es mal zu einem Unglück kommt. Bei einem Fahrer, den die Polizei bei Passau schnappte, haperte es allerdings an der Sprache:

Bei der Kontrolle des Gefahrguttransportes eines deutschen Unternehmens wurde am Dienstag von Beamten der Verkehrspolizei der kasachische Fahrer beanstandet. Der Mann konnte zwar die Gefahrgutvorschriften bei Verkehrsunfällen vorweisen, konnte sie aber nicht lesen, da er nur der russischen Sprache mächtig war. Den Vorschriften gemäß hätte er eine russische Abschrift benötigt. Nun muss er und auch der Beförderer mit einer Anzeige rechnen.

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare