Auch 54-jähriger Beifahrer stirbt

Geisterfahrer-Unfall: Fünftes Todesopfer

+
Bei dem schrecklichen Unfall kamen fünf Menschen ums Leben.

Bayreuth - Der Unfall mit einer Geisterfahrerin im Landkreis Bamberg hat ein fünftes Todesopfer gefordert. Auch der letzte Insasse der beteiligten Autos erlag nun seinen schweren Verletzungen.

Am Freitag starb auch der Beifahrer des Wagens, mit dem die 31 Jahre alte Falschfahrerin am Dienstagmorgenauf der Autobahn 73 nahe Hirschaid zusammengeprallt war. Das teilte die Polizei in Bayreuth mit. Damit sind alle Insassen der beteiligten Autos tot. Der 25 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos war sofort gestorben, sein 54 Jahre alter Beifahrer kam in ein Krankenhaus. Dort erlag er nun seinen schweren Verletzungen. Im Wagen der Geisterfahrerin saßen auch ihre beiden Töchter. Warum die Frau - sie war laut Polizei unbekleidet - in die falsche Richtung auf die Autobahn gefahren ist, ist weiterhin unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare