Nach Unfallflucht

Geisterfahrer ermittelt

Weiden - Ein Geisterfahrer, der auf der Autobahn 93 bei Weiden gewendet und einen Unfall verursacht hatte, ist jetzt von der Polizei ermittelt worden.

Der 72-Jährige aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab habe gestanden, dass er sich verfahren habe und direkt nach der Auffahrt „eigentlich nur umkehren“ wollte, teilte die Polizei am Dienstag mit. Laut Polizei hatte er seinen Wagen am vergangenen Donnerstag auf der Überholspur plötzlich gestoppt und gewendet. Ein 20-Jähriger hatte nicht mehr ausweichen können und war mit dem Geisterfahrer zusammengestoßen. Der Unfallverursacher war geflüchtet. Nach einem Zeugenhinweis wurde der Wagen des 72-Jährigen überprüft - Beschreibung und Unfallschaden passten. Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare