Geisterfahrt mit Promille und ohne Führerschein

Michelau/Würzburg - Ein betrunkener und führerscheinloser Bursche hat am Sonntag in Unterfranken als Geisterfahrer auf der Autobahn 70 für Ärger gesorgt.

Bei seiner riskanten Spritztour Richtung Bamberg gefährdete der 19-Jährige aus Südthüringen mindestens zwei Autofahrer und touchierte am Dreieck Werntal eine Leitplanke. Das Auto hatte sich der junge Mann aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen einfach nach einem Discobesuch geschnappt, allerdings ohne Zustimmung des Eigentümers. Wie die Polizei Würzburg mitteilte, stellte sich der 19-Jährige schließlich bei Michelau (Landkreis Schweinfurt) der Polizei.

dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathaus-Chef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare