Geländewagenfahrer rast in radelnde Kinder

Waigolshausen/Würzburg - Wegen eines Überholmanövers eines Geländewagenfahrers sind vier Kinder zwischen 9 und 13 Jahren von ihren Fahrrädern gestürzt.

Sie erlitten dabei teils schwere Verletzungen. Der Fahrer hatte am Mittwochabend die Kinder zwischen 9 und 13 Jahren auf der Bundesstraße 19 bei Waigolshausen (Landkreis Schweinfurt) übersehen, als er einen Sattelzug überholen wollte. Eines der Kinder bremste stark ab, es kam zu einer Kettenreaktion, wie die Polizei in Würzburg am Donnerstag berichtete.

Eine 13-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die anderen Kinder kamen mit Prellungen und Schürfwunden davon. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare