Gemeindearbeiter stoppen betrunkenen Autofahrer

Sand am Main/Würzburg - Dass nicht nur Polizisten betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr ziehen können, bewiesen am Freitag zwei Gemeindearbeiter in Sand am Main (Landkreis Haßberge).

Den Arbeitern war ein Wagen aufgefallen, der in Schlangenlinien durch den Ort kurvte. Die Männer nahmen die Verfolgung auf und stoppten den Wagen. Der Fahrer konnte nach Angaben der Würzburger Polizei kaum mehr stehen und torkelte über die Fahrbahn. Kurze Zeit später übernahm eine Polizeistreife den Fall. Die Beamten machten bei dem 45-Jährigen einen Alkoholtest - das Testgerät zeigte 3,4 Promille an. Der Führerschein des Autofahrers wurde sofort sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare