Metalldiebe klauen 2,5 Tonnen Gleise

gemünden - Metalldiebe haben an einem Gemünder Bahnhof rund 2,5 Tonnen Metallschrott sowie alte Bahngleise gestohlen. Von den Tätern fehlt nach Polizeiangaben vom Freitag bislang jede Spur.

An der Bahnstrecke Würzburg - Gemünden erneuert die Deutsche Bahn derzeit die Gleise. Der dabei anfallende Eisenschrott werde am Bahnhof Gemünden-Wernfeld zwischengelagert und täglich von einer Firma abgeholt. Am Donnerstag jedoch kamen die Metalldiebe den Dienstleistern zuvor.

Da insgesamt rund vier Tonnen Gleise, Muttern und Halterungen geklaut wurden, geht die Polizei davon aus, dass die Diebe ihre Beute mit einem Lastwagen mit Kran entwendeten. Metallschrott ist wegen des derzeit vergleichsweise hohen Metallpreises zum beliebten Diebesgut geworden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare