Gericht: Begriff "Biomineralwasser" unzulässig

Nürnberg - Die Brauerei Lammsbräu aus Neumarkt in der Oberpfalz darf ihr natürliches Mineralwasser nicht mehr als “Biomineralwasser“ auf den Markt bringen.

Das entschied die Zivilkammer des Landgerichts Nürnberg am Mittwoch. Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs war gegen das Unternehmen vor Gericht gezogen. Die Begründung: Der Begriff “Biomineralwasser“ und die Verwendung eines Biosiegels sei irreführend, da natürliches, aus unterirdischen Quellen gewonnenes Mineralwasser immer rein sei. Das Gericht habe sich dieser Auffassung angeschlossen, teilte ein Justizsprecher mit.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare