Urteil: Bierkönigin darf weiter werben

Nürnberg/Regensburg - Neu verhandelt wurde nun der Streit um die "Oberpfälzer Bierkönigin". Die darf nun wieder für eine Regensburger Brauerei werben. Der Hintergrund:

Eine Regensburger Brauerei darf weiter mit der “Oberpfälzer Bierkönigin“ für sich werben. Auch wenn die junge Dame nicht von einem offiziellen Gremium gekürt worden sei und nur für eines der zahlreichen oberpfälzischen Biere werbe, handele es sich nicht um unlauteren Wettbewerb, urteilte das Oberlandesgericht (OLG) Nürnberg am Dienstag. “Der Verbraucher weiß, dass die Wahl der Bierkönigin eng mit Absatzinteressen von Brauereien verbunden ist.“

Zum Hintergrund: Die Regensburger Brauerei Bischofshof hatte die Oberpfälzer Bierkönigin gekürt und beanspruchte das alleinige Vermarktungsrecht. Als die Konkurrenz die Bierkönigin zu einer Veranstaltung einladen wollte, wurde ihr das von Bischofshof untersagt. Begründung: Die Bierkönigin steht anderen Brauereien nicht zur Verfügung.

Dagegen klagte die zweite Brauerei und bekam in erster Instanz Recht. Das Regensburger Landgericht schloss sich der Meinung Brauerei an. Die Wahl einer Oberpfälzer Bierkönigin und deren Auftritte seien unlautere Werbung, wodurch die Verbraucher getäuscht würden. Die Bierkönigin stehe nur für eine einzelne der 70 oberpfälzischen Brauereien und sei nicht von einem Gremium oder dem Bezirk Oberpfalz gekürt worden. Daher stehe die "Oberpfälzer Bierkönigin" mitnichten für den Bezirk, sondern lediglich für eine Brauerei. Das sei irreführend und daher unzulässig.

Dieses Urteil hob das OLG nun auf. 

dpa/lby 

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare