Gericht prüft Unterbringung

Bleibt Ulvi K. in der Psychiatrie?

+
Das Landgericht Bayreuth prüft derzeit, ob Ulvi K. weiterhin in der Psychiatrie bleiben muss.

Bayreuth - Das Landgericht Bayreuth hat überprüft, ob Ulvi K. weiter in der Psychiatrie bleiben muss. In einem Wiederaufnahmeverfahren zum Mordfall Peggy war er 2014 freigesprochen worden.

Eine Entscheidung ist am Donnerstag aber noch nicht gefallen, wie ein Justizsprecher sagte. Die Strafvollstreckungskammer werde ihren Beschluss schriftlich verkünden.

2004 war der heute 37 Jahre alte behinderte Gastwirtssohn aus Lichtenberg (Landkreis Hof) wegen des Mordes an dem bis heute verschwundenen Mädchen Peggy verurteilt worden. Im spektakulären Wiederaufnahmeverfahren ist er im vorigen Jahr jedoch freigesprochen worden. In der Psychiatrie sitzt er allerdings wegen des Missbrauchs von Kindern.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare