Gewaltsamer Tod

Lebensgefährte der getöteten Nürnbergerin festgenommen

Nürnberg - Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Nürnberg ist ihr Lebensgefährte festgenommen worden. Die Frau war vom Arbeitgeber als vermisst gemeldet worden.

Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Nürnberg ist ihr Lebensgefährte festgenommen worden. Gegen den 36 Jahre alten Mann bestehe dringender Tatverdacht, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Er werde nun vernommen. Als Todesursache wurde bei der 31-jährigen Frau „Gewalteinwirkung gegen den Hals“ festgestellt. Ob der Mann sie erwürgt hat, wollte die Polizei nicht sagen.

Die Ermittler hatten die tote Frau am Mittwoch in deren Wohnung gefunden. Ihr Arbeitgeber hatte sie als vermisst gemeldet, weil sie seit einiger Zeit nicht mehr am Arbeitsplatz erschienen war. Zunächst ließ sich die Identität der Frau nicht zweifelsfrei feststellen. Eine Obduktion brachte nun Klarheit.

Der Lebensgefährte der Getöteten wurde am Donnerstag in der Nürnberger Innenstadt festgenommen.

Mitteilung

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare