Streiks im öffentlichen Dienst

Auch Bayerns Wasserämter streiken

Würzburg - Die bayernweiten Streiks der Gewerkschaft verdi haben nun auch das Wasser erreicht: Für Donnerstag hat sie die Wasser- und Schifffahrtsämter zu Warnstreiks aufgerufen.

In Bayern werden an diesem Donnerstag (28. Februar) voraussichtlich Mitarbeiter der Behörden in Aschaffenburg, Schweinfurt, Nürnberg und Regensburg ganztägig in den Ausstand treten, wie Verdi am Mittwoch mitteilte. Geplant seien Kundgebungen in Schweinfurt und Regensburg. Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung soll nach dem Willen der Bundesregierung gestrafft werden. Bundesweit sollen dafür etwa 2500 der 12 000 Arbeitsplätze abgebaut werden. Mit den Warnstreiks will die Gewerkschaft ihrer Forderung nach einem Tarifvertrag Nachdruck verleihen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare