Nachbarn retten ihnen das Leben

Giftiges Gas aus dem Grill: Vier Verletzte

+
Durch das giftige Gas aus dem Holzkohle-Grill wurden eine Mutter und ihre Söhne verletzt.

Nürnberg - Durch giftiges Gas aus einem Kohlegrill sind in Nürnberg vier Menschen verletzt worden. Sie hatten den vermeintlich erkalteten Grill in die Wohnung gestellt.

Eine 42-jährige Frau hatte am Sonntag mit ihren 25 und 18 Jahre alten Söhnen im Freien gegrillt und den vermeintlich erkalteten Grill danach wieder in die Wohnung gestellt.

Dabei entstand das giftige Kohlenmonoxid und verbreitete sich, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nachbarn riefen die Einsatzkräfte. Der Rettungsdienst fand die Mutter und ihre Söhne in der Wohnung. Zwei von ihnen waren nicht ansprechbar. Sie kamen ins Krankenhaus.

Ein 72-Jähriger aus dem Nachbargebäude klagte ebenfalls über Beschwerden, konnte aber nach ambulanter Versorgung wieder entlassen werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare