Aus 100 Metern Höhe

Gleitschirmflieger überlebt Notlandung

Bad Kötzting - Glück im Unglück: Ein Gleitschirmflieger hat eine Notlandung aus 100 Metern Höhe unverletzt überlebt.

Der 30 Jahre alte Mann aus Tschechien startete am Samstagnachmittag vom Osser in der Nähe von Lam im Bayerischen Wald (Landkreis Cham) mit seinen Gleitschirm. In einer Höhe von 100 Metern Höhe bekam er Probleme und musste seinen Notschirm auslösen. “Vermutlich gab es mit der Thermik Probleme“, sagte ein Sprecher der Polizei in Bad Kötzting (Landkreis Cham) am Sonntag. Bei der Landung verfing der Mann sich mit seinem Notschirm in einem Baum, konnte sich aber selbst befreien. Er blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare