Schüler ertappt Einbrecher

Schweinfurt/Würzburg - Ein Schüler hat der Polizei in Schweinfurt geholfen, einen Serieneinbrecher zu fassen. Der 15-Jährige bewies Nerven und tat im entscheidenen Moment genau das Richtige.

Wie die Polizei am Sonntag in Würzburg mitteilte, hatte der 15-Jährige bei seiner Großmutter in Grafenrheinfeld (Landkreis Schweinfurt) übernachtet. In aller Herrgottsfrühe wurde er am Freitagmorgen von sonderbaren Klopfgeräuschen geweckt. Ohne Licht zu machen, ging er ans Fenster und beobachtete den Einbrecher.

Als dieser ihn bemerkte und floh, rief der Schüler die Polizei - und lieferte gleich noch eine gute Beschreibung des mutmaßlichen Täters mit. Die Polizei konnte den Mann, auf dessen Konto etwa 30 Einbrüche gehen, wenig später fassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare