Grausam

Toter Luchs: Er wurde mit Draht erdrosselt

Schönberg - Kurz vor dem Jahreswechsel wurde in Niederbayern ein toter Luchs gefunden. Die Polizei ließ die Sache untersuchen und kam zu einem schrecklichen Ergebnis. 

Kurz vor Jahreswechsel tauchte in Niederbayern ein toter Luchs auf. Nun hat eine Untersuchung ergeben, dass das Tier vermutlich mit einem Draht erdrosselt wurde. Der Luchs wurde in einem Straßengraben bei Schönberg (Kreis Freyung-Grafenau) gefunden. Die Staatsanwaltschaft Passau ließ den Fall untersuchen. Am Donnerstag teilte die Polizei mit, dass das Gutachten auf menschliche Gewalteinwirkung hindeute.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare