Katastrophenschutzübung

Grenztunnel bei Füssen zeitweise gesperrt

+
Katastrophenschutzübung im Grenztunnel Füssen (Archivbild).

Füssen - Der rund 1,3 Kilometer lange Grenztunnel bei Füssen am Ende der Autobahn 7 wird an diesem Samstag (11. Oktober) zeitweise komplett gesperrt.

Wie das Landratsamt Ostallgäu mitteilte, ist von 12.00 bis 19.00 Uhr eine grenzüberschreitende Katastrophenschutzübung geplant. In dieser Zeit wird der gesamte Verkehr umgeleitet. Mit Behinderungen sei zu rechnen. Im Tunnel soll ein Verkehrsunfall mit mehreren und zum Teil brennenden Fahrzeugen simuliert werden. An der Übung beteiligen sich Einsatzkräfte aus dem Landkreis Ostallgäu und dem österreichischen Bezirk Reutte (Tirol).

lby

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Kommentare