A8: Großeinsatz wegen Leck in Gefahrgutfass

+
Gefahrgut tropft auf Fahrbahn

Neu-Ulm - Ein Leck in einem Gefahrgutfass hat auf der Autobahn 8 vor dem Autobahnkreuz Ulm/Elchingen zu einem Großeinsatz von Rettungskräften geführt.

Der Gefahrguttransporter, aus dem Flüssigkeit tropfte, war laut Polizei einem aufmerksamen Autofahrer am Freitag aufgefallen. Beamte der Autobahnpolizei konnten den Sattelzug stoppen. Der 35-jährige Fahrer und sein Beifahrer hatten von dem Leck nichts bemerkt.

Feuerwehrleute durchsuchten mit Atemschutzgeräten den Laderaum und entdeckten ein beschädigtes 200-Liter-Gefahrgutfass. Sie konnten den Behälter mit der entzündbaren Flüssigkeit abdichten. Danach konnte der Sattelzug seine Fahrt fortsetzten. Teile der A8 waren vorrübergehend gesperrt. Wann und wo das Fass beschädigt wurde, war zunächst unklar.

lby

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare