Großer Schaden bei Wohnhausbrand

Zell im Fichtelgebirge/Bayreuth - Ein Feuer hat in der Nacht zum Mittwoch an einem Wohnhaus in Zell im Fichtelgebirge großen Schaden angerichtet. Wie ein Nachbar die fünfköpfige Familie rettete:

Es sei aber niemand verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Bayreuth. Ein Nachbar bemerkte den brennenden Dachstuhl und warnte die fünfköpfige Familie im Haus rechtzeitig. Das Ehepaar und seine drei Kinder im Alter von 13 bis 21 Jahren konnten sich in Sicherheit bringen. Etwa 100 Feuerwehrleute löschten den Brand, der einen Schaden von schätzungsweise 200 000 bis 250 000 Euro verursachte. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare