Heiliger Sankt Martin?

Großzügiger Betrunkener foppt Rettungskräfte

Landshut - Ob er die Geschichte des Heiligen Sankt Martin nachstellen oder einfach nur großzügig sein wollte, ist unbekannt. Klar ist: Die Rettungskräfte hielt ein Betrunkener ziemlich auf Trab.

Ein betrunkener Mann hat in Landshut Jacken aus einem Rettungsfahrzeug gestohlen und an Passanten verteilt. Drei Sanitäter seien in der Nacht zu Ostermontag in einem Haus im Einsatz gewesen und hätten ihr Fahrzeug unverschlossen zurückgelassen, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht der „Landshuter Zeitung“. Die Abwesenheit der Rettungskräfte nutzte der Betrunkene für seine spendierfreudige Aktion. Als die Sanitäter zurückkehrten, flüchtete der Mann. Private Sicherheitsleute konnten ihn wenig später aber festhalten. Beim Eintreffen der Polizei setzte sich der 19-Jährige gegen die Beamten zur Wehr und schlug um sich. Der Mann muss sich nun wegen versuchter Körperverletzung, Diebstahls und Widerstands gegen Polizisten verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare