Auch Kleidung wird angepasst

Grün war gestern: Blaue Dienstautos für die bayerische Polizei

+
Bayerns Innenminister Joachim Hermann bei einem Übergabetermin der neuen Dienstautos.

München - Auch in Bayern stellt die Polizei nun auf die Einheitsfarbe "Blau" um: Neben Dienstautos und Hubschraubern wird sich das äußere Erscheinungsbild der Beamten ändern.

Bayerns Polizei fährt künftig mit blauen Dienstfahrzeugen. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) nahm am Donnerstag die ersten fünf Polizeifahrzeuge im neuen Farb-Design in Empfang. Sie tragen zudem eine neongelbe Warnbeklebung, die bei Tag und Nacht auffällt und mehr Sicherheit bietet. In diesem Jahr werden laut Herrmann noch 190 nagelneue blaue Polizeifahrzeuge ausgeliefert; die insgesamt 3600 Polizeiwagen in Bayern werden dann Zug um Zug ausgewechselt. Auch Hubschrauber werden farblich umgestellt. In einem Pilotversuch fahren seit etwa einem Jahr bereits drei polizeiliche Elektroautos mit blauen Streifen auf Bayern Straßen.

Neue Uniformen für die Beamten 

Ende des Jahres gibt es auch neue Uniformen: Dunkelblau, eigene Schnitte für Damen und angelehnt an die schicken Schnitte der Österreicher - die Polizei legt mit der neuen Kollektion optisch zu. Vor allem aber geht es laut Innenministerium um bessere wind- und wasserdichte Materialien und mehr Sicherheit, etwa mit in der Dunkelheit reflektierenden Elementen. Manche Streifen sind bereits zweifarbig unterwegs: mit einem grün und einen blau gekleideten Beamten. Seit 2015 läuft ein Trageversuch mit blauen Uniformen.

Viele tragen derzeit auch neue blaue Schutzwesten über alten khaki-farbenen Hemden. „Bisher wurde die Schutzweste unter der Uniform getragen und war daher für Außenstehende nicht wahrnehmbar“, teilte die Münchner Polizei mit. „Wir möchten betonen, dass das hierdurch veränderte Erscheinungsbild unserer Dienstkräfte nicht auf eine vermeintlich erhöhte Gefährdungssituation zurückzuführen ist.“

Bis Mitte 2018 sollen alle uniformierten Beamten blau ausstaffiert sein. Rund 28 000 der 42 000 bayerischen Polizisten tragen Uniform.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Kommentare