Prozess geplatzt

Gsell-Prozess: Kein Angeklagter da

+
Franz Gsell mit Tatjana auf einem Archivfoto

Nürnberg - Der Tod des Nürnberger Schönheitschirurgen Franz Gsell vor zehn Jahren bleibt ungeklärt. Der Angeklagte erschien nicht vor Gericht.

Ein wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge angeklagter Rumäne erschien am Dienstag – wie erwartet – nicht vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde Haftbefehl erlassen. Angeklagt war auch ein weiterer im Ausland lebender Mann. Ihm konnte die Ladung nicht zugestellt werden. Den Männern wird vorgeworfen, im Jahr 2003 den 76 Jahre alten Promi-Chirurgen in dessen Villa brutal überfallen zu haben. Dieser erlag dann später seinen schweren Verletzungen.

tz

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare