Donau weiter gesperrt

Deggendorf - Nachdem mit Eisenerz beladenes Güterschiff am Montag bei Deggendorf auf Grund gelaufene war, ist die Donau weiterhin gesperrt.

Ein am Montag bei Deggendorf auf Grund gelaufenes Güterschiff behindert weiter die Schifffahrt auf der Donau. Da die Bergungsarbeiten durch starken Nebel behindert wurden, können sie vermutlich erst am Dienstagmorgen fortgesetzt werden, sagte ein Polizeisprecher. Vorerst bleibt der Fluss für die Schifffahrt gesperrt.

Die “Straubing“ war im Koppelverband gefahren - sie zog also ein motorloses Containerschiff neben sich her. Bei einem Wendemanöver hatte sich der Verband am frühen Montagnachmittag am Ufer festgefahren. Grund dafür war der niedrige Wasserstand der Donau. Rund 700 Tonnen Eisenerz mussten umgeladen werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare