Güterschiff muss nach Motorschaden auf der Donau abgeschleppt werden

Pfelling bei Bogen - Ein Güterschiff ist nach einem Motorschaden auf der Donau in Niederbayern havariert. Der Schiffsverkehr sei aber nicht gesperrt, teilte ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Regensburg am Dienstag mit.

Es gelte an der Unglücksstelle in Pfelling bei Bogen lediglich ein Überhol- und Begegnungsverbot. Um den Maschinenschaden an dem mit 650 Tonnen Futtermittel beladenen Güterschiff zu beheben, muss es nach Regensburg geschleppt werden. Wann ein geeignetes Schiff dazu an der Unglücksstelle ankommt, war zunächst unklar.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Straubing - Vor einer Woche brannte das historische Straubinger Rathaus. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse, wie es zu dem Feuer gekommen sein könnte.
Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache

Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Burkardroth - Gut 30 Franken sagen Geschmacksverstärkern in Wurst den Kampf an. Sie wollen ein Reinheitsgebot für Wurst umsetzen und haben dafür …
Verein für Wurst-Reinheitsgebot gegründet

Kommentare