Halle brennt aus: 1,5 Millionen Euro Schaden

Zimmerau - Eine Fertigungshalle für Holzbriketts ist am Samstagmorgen in Zimmerau (Kreis Regen) komplett ausgebrannt.

Dabei entstand ein Schaden von rund 1,5 Millionen Euro. Menschen wurden nicht verletzt. Die 480 Quadratmeter große Halle war Teil eines Sägewerks, teilte die Polizei in Straubing mit. In ihr liefen rund um die Uhr vollautomatische Maschinen zur Herstellung von Holzbriketts. Ein Nachbar des Sägewerks hatte am Morgen Rauch aufsteigen sehen und den Besitzer der Halle informiert. Dieser rief die Polizei. Das Sägewerk wurde bei dem Brand nicht beschädigt. Die Ursache des Feuers ist bisher unklar. Die Kripo Straubing ermittelt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare