Halle brennt zum zweiten Mal nieder

Pforzen - Eine Wertstoffhalle in Pforzen (Ostallgäu) ist am Freitagabend durch ein Feuer komplett zerstört worden - und das bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate.

Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, entstand der Brand am Freitagabend in einem Gebäudeteil, in dem rund 350 Tonnen Plastikabfälle in gelben Säcken lagerten. Der selbe Gebäudeteil hatte bereits Ende März gebrannt.

Wegen des starken Rauchs rief die Polizei die Anwohner über das Radio und per Durchsagen auf, Fenster und Türen zu schließen. Nach Angaben des Landratsamtes Ostallgäu wurden jedoch keine gesundheitsgefährdenden Schadstoffmengen gemessen. Der Brand konnte nach gut drei Stunden gelöscht werden. Dabei waren etwa 160 Einsatzkräfte im Einsatz.

Die Polizei schloss einen kriminellen Hintergrund nicht aus. Die Kripo ermittle in alle Richtungen und werte Videoaufnahmen und Zeugenbefragungen aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare