Handbremse vergessen: Auto versinkt im See

Tauperlitz - Ein böse Überraschung hat ein Rentner im Landkreis Hof erlebt: Er parkte sein Auto am Mittwoch an der Uferböschung des Tauperlitzer Sees. Als er zurückkehrte, war der Wagen verschwunden.

Der Mann hatte offenbar vergessen, die Handbremse richtig zu ziehen. Sein Fahrzeug rollte in den See und ging unter. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtete, verständigte die Polizei. "Es wurde sicherheitshalber sofort überprüft, ob sich Personen oder Tiere im Wagen befinden", sagte ein Polizeisprecher in Bayreuth. Dies sei aber nicht der Fall gewesen. Zu Umweltschäden ist es nach ersten Erkenntnissen nicht gekommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare